Geistlicher Impuls für die Woche 17/2018

Gebet – Teil 1: Wozu all die Anstrengung?

Wer etwas Außergewöhnliches erleben will, muss oft Strapazen auf sich nehmen. Das kennen wir allzu gut von unseren Urlaubsreisen, z. B. wenn wir auf hohe Berge steigen oder uns in der Stadt hunderte Treppen auf eine Aussichtskuppel hinaufquälen. Im geistlichen Leben ist das nicht viel anders: Auch wenn letztlich der ersehnte Ausblick ein großes Geschenk ist, so bleiben uns gewisse Anstrengungen nicht erspart. Diesen Aspekt wollen wir einmal etwas ausführlicher beim Gebet beleuchten. Wir unternehmen dazu einen Ausflug nach Florenz und sehen uns interessante religiöse Fresken an. Zugleich gehen wir zurück ins Mittelalter – in die Blütezeit der Mönchstheologie –, um auch textliche Inspirationen zu dem Thema zu suchen. Im ersten Teil unserer Betrachtungsreihe soll es um die Frage gehen, ob sich die Anstrengung des Betens überhaupt lohnt – eine oft verborgen gehaltene, aber durchaus berechtigte Frage.   » Alles lesen