Geistlicher Impuls 32/2018

Ernst Barlachs „Fries der Lauschenden“ – Teil 9: „Der Blinde“

Bettler sind in Großstädten allgegenwärtig – kein Wunder, denn sie können auf die Großzügigkeit der vielen Passanten hoffen. Im Durchschnitt kommt ein Bettler auf 2.500 € pro Monat; das haben offizielle Untersuchungen mehrfach belegt. Und da dieses Geld in der Regel an Jobcentern und Finanzämtern vorbeigeht, liegt das Einkommen von Bettlern 50 Prozent höher als der Durchschnitt jener Menschen, die sich mit redlicher Arbeit ihr Geld verdienen. Inzwischen gibt es sogar nahezu überall mafiöse Strukturen, die mit Bettlern das große Geschäft machen. Deswegen werden allmählich auch die Stimmen lauter, die eine solche „Bettelwirtschaft“ kritisch sehen.

» Alles lesen