Geistlicher Impuls für die Woche 22/2018

Königin Ester – Teil 2: Gottes Wirken bei menschlicher Ohnmacht

Bei der letzten Betrachtung entdeckten wir gemeinsam, dass das Buch Ester nicht nur eine spannende Geschichte von der Errettung des jüdischen Volkes erzählt, die einer gleichermaßen klugen wie mutigen Frau zu verdanken ist. Wir erkannten auch, dass es vor allem Gott, der unsichtbare Gegenspieler des persischen Herrschers Ahasveros, ist, der die Geschichte des jüdischen Volkes und seiner zwei Protagonisten lenkt und somit zu einem guten Ende führt. Doch mit dieser Erkenntnis drängt sich die Frage auf, was nun wirklich zählt: menschliches Handeln oder Gottes Wirken. Und wenn Letzteres gilt, was wir Gläubigen natürlich annehmen dürfen, so bleibt zu hinterfragen, wie das gelingen kann. Wie kann der unsichtbare Gott in das vorgezeichnete Schicksal eines Volkes eingreifen?   » Alles lesen