Geistlicher Impuls für die Woche 28/2018

Ernst Barlachs „Fries der Lauschenden“ – Teil 5: „Der Gläubige“

In den Kinos läuft gerade der Film „Sternenjäger“. Was sich wie ein Science-Fiction-Streifen anhört, ist in Wirklichkeit eine Hommage auf den wunderschönen, durch Sterne erhellten Nachthimmel. Der Film zeigt, wie fünf renommierte Astrofotografen auf der Jagd nach atemberaubenden Aufnahmen sind – in den entlegensten Winkeln der Erde; frei von Einflüssen der Zivilisation, der den Blick auf die Sterne trüben könnte. Wir alle kennen die Faszination, in die Tiefe des nächtlichen Universums mit seinen unzähligen funkelnden Lichtern zu schauen. Sie ist mit der Ahnung verbunden: Es gibt Größeres als unsere kleine Welt des Alltags. Der Blick in den Sternenhimmel weckt unwillkürlich in uns die Ahnung, dass es einen Ausweg aus dieser glanzlosen Oberflächlichkeit geben muss – einen Weg, der alles Bisherige übersteigt und neues Licht in unser Leben bringt. Dieser geheime Wunsch des Menschen, über sich hinauszugehen, beschäftigt auch Ernst Barlach. Und so ist es kein Wunder, dass dieses zentrale Lebensthema auch im „Fries der Lauschenden“ einen Platz gefunden hat. Gemeint ist die Skulptur „Der Gläubige“.   » Alles lesen