Geistlicher Impuls für die Woche 29/2018

Ernst Barlachs „Fries der Lauschenden“ – Teil 6: „Der Begnadete“

Vor wenigen Wochen ging die Aussage Trumps durch die Medien, er „habe die absolute Macht, sich selbst zu begnadigen“. Die Journalisten, die redlich dazu recherchierten, mussten kleinlaut zugeben: Laut Verfassung kann er das tatsächlich; der US-Präsident kann Ermittlungen der Justiz, die gegen ihn selbst laufen, stoppen und ggf. einen Schuldspruch des Bundesgerichts einfach aufheben. Eigentlich ist eine Begnadigung vor allem ein Akt der Barmherzigkeit. Doch oft genug in der Menschheitsgeschichte wurde sie – wie im Fall Trumps – zur Demonstration uneingeschränkter Macht missbraucht. Die ganze Welt soll sehen, dass der Ranghöchste das letzte Wort hat.

» Alles lesen