Geistlicher Impuls für die Woche 34/2017

Bernhard von Clairvaux: von der Kraft des Himmelblicks

Wer an einer Ampelkreuzung nicht schnell genug bei Grün losfährt, wird mitunter von den Nachfolgenden angehupt. Das soll heißen: „Träum‘ nicht, fahr los!“ Was in diesem Fall zum Ärgernis wird, weil die notwendige Aufmerksamkeit für das Hier und Jetzt ausgesetzt ist, hat aber auch eine positive Seite. Wir überbrücken zum Beispiel Zeiten der Abwesenheit eines geliebten Menschen, in dem wir uns das Wiedersehen in den schönsten Bildern erträumen. Oder wir holen uns Erinnerungen hervor und versetzen uns noch einmal an Orte, die uns besonders gefallen haben. Auch in der christlichen Spiritualität spielt das Vorstellungsvermögen eine große Rolle. Wir wollen dazu einen Aspekt betrachten, der vor allem bei den Zisterziensern besonders ausgeprägt ist: der Blick zum Himmel.   Alles lesen