Geistlicher Impuls für die Woche 35/2018

Buch Rut – Teil 1: Am Anfang war das Leid…

Viele Geschichten des Alten Testaments weisen in der christlichen Tradition ein seltsames Phänomen auf: Es gibt über sie wunderschöne – zumeist auch sehr ansprechend illustrierte – Kinderbücher. Bei den Erwachsenen spielen diese biblischen Erzählungen jedoch kaum noch eine Rolle. Es ergeht ihnen ähnlich wie den Märchen: Sie bleiben – bildlich gesprochen – förmlich in den Kinderschuhen stecken. Das ist schade, weil sie uns ein Leben lang viel zu sagen hätten. Allerdings gleichen die alttestamentlichen Texte oft einer Schalenfrucht. Das heißt: Unter der Oberfläche der eingängigen Geschichten verbirgt sich weitaus mehr. In einer mehrteiligen Reihe wollen wir dieses wertvolle Innere behutsam herausschälen und zwar ganz konkret anhand des Buches Rut.   » Alles lesen