Neugründung

Handreichung des Bistums Dresden-Meißen zur Neugründung von Pfarreien

Infolge eines flächendeckenden „Erkundungsprozesses“ schließen sich jeweils mehrere Pfarreien im Bistum Dresden-Meißen zusammen. Für eine Übergangs- und Erprobungsphase wurden „Verantwortungsgemeinschaften“ zusammengestellt. Unsere hat sich aus den Pfarreien Ostritz, Zittau und Löbau gebildet. Nun werden Sie die geheimnisvollen Silben deuten können! Bald wird diese „Verantwortungsgemeinschaft“ allerdings der Vergangenheit angehören, denn am 7. Juli 2019 wird die Pfarrei Zittau gegründet, wobei in ihr die Gemeinden Löbau, Ostritz und Zittau erhalten bleiben. Denn es soll der Grundsatz gelten: Soviel Gemeindeleben wie möglich am Ort, so viel wie nötig gemeinsam.

Die Pfarrei Ostritz schenkt dieser neuen Gemeinschaft ihre lange, reiche Tradition. Die Pfarreien Löbau und Zittau werden eher ihre Erfahrungen einbringen, wie Gemeindeleben in der Diasporasituation organisiert werden kann. Uns alle verbindet jedoch die Suche nach Gott und so wissen wir uns auf einem Weg. Vielleicht treffen jetzt deutlich spürbarer als sonst – doch eigentlich immer – Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Doch weil wir die Zukunft in Gottes guten Händen wissen, gehen wir den weiteren Weg voller Zuversicht.