Kirchenrat Ostritz

Neben dem Pfarrgemeinderat ist der Kirchenrat das wichtigste Leitungsgremium der Pfarrei.

Er berät und hilft dem Pfarrer als den Vorsitzenden des Rates insbesondere in den Vermögensangelegenheiten: Finanzen, Grundstücke und Immobilien.
Hierfür kommt er in der Regel vier mal im Jahr zu Beratungen zusammen, insbesondere um Haushaltsplanungen aufzustellen und Jahresabschlüsse zu bestätigen. Es sind jeweils drei an der Zahl: für die Pfarrei, für den Friedhof und für das Kinderhaus St. Franziskus. Der Kirchenrat führt außerdem die Aufsicht über die hauptamtlichen Mitarbeiter.

Die Berufung des Kirchenrates erfolgt durch den Diözesanbischof auf Grundlage der Vorschläge des Pfarrers und gilt für vier Jahre.

Seit 2017 sind es folgende Mitglieder in diesem Gremium:

  • Anett Kupka, Ostritz
  • Eberhard Meier, Ostritz
  • Bernhard Rafelt, Ostritz
  • Matthias Schwarzbach, Ostritz
  • Pfarrer Thomas Cech, Zittau

„Wenn ihr also nicht alles, was ihr in der Welt besitzt, verlassen könnt,
so behaltet die zeitlichen Güter doch wenigstens nur so, dass ihr
von ihnen nicht wie mit Fesseln an die Welt geschmiedet werdet.
Verwaltet sie so, dass die weltliche Habe von euch besessen werde,
nicht umgekehrt sie euch besitze.“ (Gregor der Große)