Erwachsenen-Seelsorge

Die Erwachsenen unserer Gemeinde engagieren sich in den Familienkreisen, in den geistlichen Gemeinschaften, in den Räten, im Kirchenchor und vieles mehr.

Viele Familienkreise bestehen seit Jahren und haben für sich jeweils eine Größe erreicht, die eine Erweiterung nicht zulässt. Wir würden uns aber freuen, wenn sich Interessenten meldeten, die einen neuen Kreis gründen wollen. Sie finden unsere volle Unterstützung!

Für die Bildungsarbeit haben wir den Arbeitskreis Erwachsenenpastoral gegründet. Dieser besteht aktuell aus folgenden Mitgliedern:

  • Hermann Jöst (Vorsitzender)
  • Christiane Heidrich
  • Annemarie Johne
  • Martina Jöst
  • Gerhard Meichsner
  • Rita Pflug
  • Werner Wenzel

Die Teilnahme an einzelnen Abenden ist für viele schwierig geworden. Deshalb haben wir uns zu einem jährlich stattfindenden „Gemeindebildungstag“ entschlossen, der durch den Arbeitskreis organisiert wird. Unter Berücksichtigung der verschiedenen Altersgruppen wird ein Thema behandelt, das wir uns in unserer Umgebung suchen: so waren wir unter anderem in Görlitz am Heiligen Grab und besprachen die Passion Jesu. Wir waren zu Gast bei der Herrnhuter Brüdergemeine, und 2015wir besuchten Bautzen und lernten so das Leben und Wirken des heiligen Bischofs Benno kennen.

Im Jahr 2015 wurde durch den Arbeitskreis erstmals ein Gemeindetag zum Thema „Ehe und Familie heute“ organisiert, bei dem Claudia Leide, die Referentin der Familienpastoral unseres Bistums Dresden Meißen zu diesem Thema referierte. Leider fand diese Veranstaltung keinen Zuspruch, weshalb eine Wiederholung in dieser Form nicht mehr geplant ist.

St. Wenzeslaus Kirche
St. Wenzeslaus Kirche in Jauernick-Buschbach

 

Der Gemeindebildungstag wird daher im Jahr 2016 wieder in bewährter Weise stattfinden. Erstmals in diesem Jahr sind auch Mitglieder der Pfarrgemeinden Ostritz und Löbau eingeladen teilzunehmen.

An dieser Stelle schon einige Eckpunkte aus dem geplanten Programm: Unser Weg wird uns am Samstag, den 4. Juni 2016, zunächst nach Jauernick-Buschbach führen, dem ältesten christlichen Siedlungsort in der Oberlausitz, in dem heute noch etwa 50 % der Einwohner katholisch sind. Dort werden wir die St. Wenzeslaus Kirche besichtigen, die älteste Kirche der Oberlausitz.

St. Wenzeslaus-Stift
St. Wenzeslaus-Stift

Danach besichtigen wir das St. Wenzeslaus Stift, eine katholische Familienferienstätte mit Tagungsstätte, wo wir auch unser Mittagessen einnehmen werden.

Wehrkirche Horka
Wehrkirche Horka

Am Nachmittag fahren wir nach Horka. Dort werden wir die besterhaltene Wehrkirche der Region besichtigen. Außerdem könnnen wir gleichzeitig auch etwas über ihre Geschichte erfahren. Nähere Informationen werden in einem Flyer bekannt gegeben, so dass sich Interessenten an diesem Tag auch rechtzeitig anmelden können. Dieser Flyer wird nach Veröffentlichung auch auf der Seite Download zum Herunterladen als PDF angeboten.

Im Jahr 2017 planen wir aus Anlass des Lutherjahres eine Fahrt zum Dom St. Petri zu Bautzen, eine der größten Simultankirchen Deutschlands.

Der Arbeitskreis würde gerne auch andere Aktivitäten organisieren. Themenvorschläge und insbesondere weitere Vorschläge für Gemeindebildungstage nehmen wir gerne entgegen. Hierzu werden wir einen Fragebogen erarbeiten, der anlässlich des Gemeindebildungstages verteilt werden wird.

Selbstverständlich können Sie sich auch jederzeit telefonisch und per E-Mail an uns wenden.

 

Kontakt:
Hermann Jöst
Tel. (035873) 42137
E-Mail: hermann.joest@web.de